Abteilung Softwaretechnik und IT-Sicherheit

Die Abteilung Softwaretechnik und IT-Sicherheit erarbeitet Prozesse, Methoden und Werkzeuge für die effiziente Entwicklung sicherer software-intensiver Systeme. Innovative Funktionen von intelligenten Produkten und Dienstleistungen basieren zunehmend auf Software und werden maßgeblich von deren Qualität abhängen. Die zunehmende Vernetzung von Systemen führt zu Herausforderungen für den Schutz von Know-how und Daten sowie die Absicherung gegenüber Angriffen. Umso entscheidender ist die effiziente Entwicklung zuverlässiger und sicherer Software (im Sinne von Safety und Security). Besonderen Wert legen wir darauf, die Sicherheit der Software sowie des Gesamtsystems von vornherein konstruktiv zu berücksichtigen (Security by Design).

Softwarelebenszyklus

© Fraunhofer IEM

Die Gruppe Softwarelebenszyklus erarbeitet Prozesse und Werkzeuge für die effiziente Entwicklung von hochqualitativen softwareintensiven Systemen. Die Sicherheit der Software sowie des Gesamtsystems wird dabei von vornherein, »by Design«, berücksichtigt.

Durch die bedarfsgerechte Integration von agilen, formalen sowie (teil-)automatisierten Methoden, führen wir zudem Effizienz- und Qualitätssteigerungen im gesamten Softwarelebenszyklus herbei.

Digitale Services & Apps

© Fraunhofer IEM

Die Gruppe Digitale Services & Apps unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Produktion, Produkte und Dienstleistungen. Wir begleiten zum Beispiel die Konzipierung und Realisierung von Services für die datengestützte Überwachung von Prozessen, von Apps für das Smart Home oder von Cloud-Plattformen.

Wir erforschen und entwickeln Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung von Services und Apps. Unser Fokus liegt dabei auf der Sicherheit der Services und Apps gegenüber Angriffen von innen und außen (Security) sowie benutzungsfreundlichen Bedienkonzepten.

IoT-Systeme

© Adobe Stock

Die Gruppe IoT-Systeme erforscht Methoden und Werkzeuge für die Softwareentwicklung für vernetzte technische Systeme insbesondere aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, Automotive und Smart Home.

Wir kombinieren z. B. modellbasierte/-getriebene Softwareentwicklung mit agilen Vorgehensweisen, um in kurzer Zeit zuverlässige Systeme zu realisieren. Zudem unterstützen wir bei der sicheren, zukunftsfähigen Vernetzung von Systemen und führen Sicherheitsanalysen von Konzepten sowie von fertigen Geräten und Systemen durch.

 

IT-Check OWL

Liefert Unternehmen eine verbesserte Einordnung ihres bestehenden IT-Sicherheitsniveaus.

  • Kostenfreies Angebot der IHKs Ostwestfalen und Lippe in Kooperation mit InnoZent OWL e.V. und regionalen IT-Dienstleistern
 

Softwarearchitektur

Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit durch Softwaretechnik

  • Entwurf und Bewertung von Software- architekturen
 

Ausarbeitung und Bewertung von IT-Sicherheitskonzepten

  • Bedrohungen analysieren und Schutzziele identifizieren
  • IT-Sicherheitskonzepte erstellen oder analysieren
 

Security by Design: Entwicklungsprozess für sichere software-intensive Systeme

  • IT-Sicherheit im Produkt sicherstellen
  • IT-Sicherheit im Entwicklungsprozess verankern
 

Leistungssteigerung in der Softwareentwicklung

Ist Ihre Softwareentwicklung fit für die Zukunft?

  • SE-Benchmark
  • SE-Prozessanalyse
 

Anforderungsspezifikation mit Satzmustern

Werkzeugunterstützt zu gesteigerter Anforderungsqualität

  • Maßgeschneiderte Anforderungsmuster
  • Für Sie zugeschnittene Werkzeugunterstützung »ReqPat«
 

Requirements Engineering

Requirements Engineering als Basis des Entwicklungsprozesses

  • Qualitativ hochwertige Anforderungen sicherstellen
  • Nachverfolgbarkeit über verschiedene Entwicklungsschritte und Werkzeuge hinweg
 

Massgeschneiderte Integration von Entwicklungswerkzeugen

Integrierte Werkzeugketten für einen systematischen Entwicklungsprozess

  • Lösungen zur Werkzeugintegration
 

Durchgängiger, modellbasierter Softwareentwicklungsprozess

Modellbasierte Softwareentwicklung

  • Prozesse, Methoden und Werkzeuge
  • Entwicklungsunterstützung