Softwaretechniker vom Fraunhofer IEM stellen ihre Forschungsergebnisse der deutschen Software Engineering-Community vor

News / 13.3.2017

Die jährlich stattfindende Tagung »Software Engineering« der Gesellschaft für Informatik (GI) dient als Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen aus dem Bereich der Softwaretechnik. Die Tagung richtet sich sowohl an Softwareentwicklerinnen und Softwareentwickler aus der Praxis als auch an Forscherinnen und Forscher aus dem akademischen Umfeld. Die Tagung »Software Engineering« fand dieses Jahr vom 21.-24.2.2017 in Hannover unter dem Motto »Ein neues Bild von Software« statt.

Jörg Holtmann (Fraunhofer IEM) erläutert in seinem Beitrag die modellgetriebene Anforderungsanalyse.
© Foto Fraunhofer IEM

Jörg Holtmann (Fraunhofer IEM) erläutert in seinem Beitrag die modellgetriebene Anforderungsanalyse.

Uwe Pohlmann (Fraunhofer IEM) stellt in seinem Beitrag die modellgetriebene Softwareentwicklung vor.
© Foto Fraunhofer IEM

Uwe Pohlmann (Fraunhofer IEM) stellt in seinem Beitrag die modellgetriebene Softwareentwicklung vor.

Im wissenschaftlichen Programm und mehreren Spezialtracks bot die SE-17 einen breiten Überblick über hervorragende Arbeiten des vergangenen Jahres. Hierzu trug die Abteilung Softwaretechnik des Fraunhofer IEM in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Softwaretechnik des Heinz Nixdorf Instituts mit den folgenden vier Beiträgen des vergangenen Jahres bei: 

  • Sarah Nadi, Stefan Krüger, Mira Mezini, Eric Bodden: »Jumping Through Hoops«: Why do Java Developers Struggle With Cryptography APIs?
  • Marie Christin Platenius, Svetlana Arifulina, Wilhelm Schäfer: MatchBox: A Framework for Dynamic Configuration of Service Matching Processes
  • Uwe Pohlmann, Marcus Hüwe: Model-Driven Allocation Engineering
  • Jörg Holtmann, Ruslan Bernijazov, Matthias Meyer, David Schmelter, Christian Tschirner: Integrated and Iterative Systems Engineering and Software Requirements Engineering for Technical Systems