Das Fraunhofer IEM beteiligt sich als Auditor beim IT-Check OWL

News / 18.5.2018

Der »IT-Check OWL« ist ein kostenfreies Angebot der IHKs Ostwestfalen und Lippe in Kooperation mit InnoZent OWL e.V. und regionalen IT-Dienstleistern. Er liefert Unternehmen eine verbesserte Einordnung ihres bestehenden IT-Sicherheitsniveaus. Der IT-Check OWL wurde durch BSI-lizensierte ISO27001-Auditoren entwickelt. Er besteht aus einem excelbasierten und an den BSI-Grundschutz angelehnten Fragenkatalog und stellt einen Ausschnitt des BSI-Grundschutzkataloges dar. Die Auditoren bieten den IT-Check auf Basis des Fragenkataloges kostenfrei an.

Es werden folgende Themengebiete geprüft und deren Reifegrad bestimmt:

  • Übergreifende Aspekte (z. B. IT-Organisation, Personal, Notfallvorsorge, Datensicherung, Datenschutz, Virenschutz, Hard- und Softwaremanagement etc.)
  • Infrastruktur (Gebäude, Verkabelung, Räumlichkeiten, häusliche Arbeitsplätze etc.)
  • IT-Systeme (Windows-Server, Laptops, Netzwerkkomponenten, Fax, mobile Geräte etc.)
  • Netze (WLAN, VPN)
  • Anwendungen (eMail, Webserver, Datenbanken, Active Directory etc.)

Informieren Sie sich über das Angebot eines kostenfreien IT-Checks:

  • Wenden Sie sich an die IHK oder an InnoZent OWL e.V., Ihr Interesse wird dann an einen geeigneten Auditor weitergeleitet.
  • Der Auditor meldet sich bei Ihnen für die Terminabsprache.
  • Der Zeitaufwand für Sie liegt bei etwa 3 bis 4 Stunden und erfolgt vor Ort.
  • Das Angebot ist »pro Forma« eingeschränkt für Unternehmen von 5 bis 100 PC-Arbeitsplätzen.

Der IT-Check OWL leistet keine TÜV-Prüfung, kein Grundschutzaudit und keine Zertifizierung. Der »IT-Check OWL« wird von den beteiligten Unternehmen unentgeltlich angeboten. Für die pünktliche, ordnungsgemäße, richtige und vollständige Durchführung der Basisprüfung sowie für sämtliche Handlungen oder Unterlassungen des Auditors, seiner Mitarbeiter oder der von ihm sonst beauftragten Personen wird keine Gewährleistung oder Haftung übernommen.

Das Fraunhofer IEM beteiligt sich als Auditor.

Nähere Informationen finden Sie unter www.ostwestfalen.ihk.de