Schulungsangebot: Innovationsmanagement in der Praxis – Umsetzung in kleinen und mittleren Unternehmen

News / 29.1.2018

Die fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung, die zunehmende Dynamik am Markt und die Verschärfung des Wettbewerbs stellen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor die Herausforderungen, langfristig und nachhaltig wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies gelingt nicht zuletzt mithilfe von Innovationen. Doch wie können diese generiert und implementiert werden? In zwei aufeinander aufbauenden Modulen werden Fragen rund um den Themenschwerpunk »Innovationsmanagement« behandelt.

© Fraunhofer IEM
© Fraunhofer IEM
© Fraunhofer IEM

Im ersten Modul boten Mitarbeiter des Fraunhofer IEM theoretischen Input zu zentralen Themen des Innovationsmanagements und machten diese anhand von Beispielen aus der beruflichen Praxis greifbar. Der Fokus lag dabei auf der praxisorientierten Anwendung von Innovationsmanagement speziell in KMU. Im Rahmen von Impulsvorträgen und anwendungsorientierten Workshop-Einheiten vermittelte das Schulungsprogramm umfangreiches Wissen zu Fragestellungen wie: Welche konkreten Aufgaben und Tätigkeiten umfasst ein erfolgreiches Innovationsmanagement? Wie können innovative Ideen im Unternehmen generiert und sinnvoll bewertet werden? Auch die Fragestellung der Umsetzungsplanung und Validierung waren Bestandteil der Schulung.

Sieben Unternehmer der Region erhielten somit einen umfassenden Überblick über die Handlungsfelder und zentralen Aufgaben für ein erfolgreiches Innovationsmanagement. Teilnehmer und Referenten zeigten sich gleichermaßen zufrieden mit dem Ergebnis der Schulung. Die nächste Schulung »Innovationsmanagement in der Praxis - Umsetzung in kleinen und mittleren Unternehmen« findet bereits am 30.01.2018 am Fraunhofer IEM in Paderborn.

Die Schulungen finden im Rahmen des it’s OWL Verbundprojektes NRW.Innovationspartner statt.