Heinz Nixdorf Institut

© Heinz Nixdorf Institut

Der am Heinz Nixdorf Institut entwickelte Achsprüfstand mit hydraulischen Hexapoden zur Nachbildung von Straßenanregungen unter Echtzeitbedingungen.

Heinz Nixdorf Institut

Das Heinz Nixdorf Institut ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Universität Paderborn. Entstanden durch das Engagement von Heinz Nixdorf, ist es das Ziel, intelligente technische Systeme zu entwickeln. Auf dem Weg zu diesen Systemen wachsen Informatik und Ingenieurwissenschaften zusammen. Mit Hilfe innovativer Herangehensweisen und Techniken werden kühne Konzeptionen für intelligente technische Systeme entwickelt, die anpassungsfähig und robust sind, vorausschauend handeln und benutzerfreundlich konzipiert sind. Daraus ergeben sich Impulse für intelligente technische Systeme und entsprechende Dienstleistungen für die globalen Märkte von morgen.

Als führendes Forschungsinstitut gibt das Heinz Nixdorf Institut entscheidende Impulse für die Praxis. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erkennen auch Probleme von morgen frühzeitig und arbeiten an deren Lösung. Innerhalb der Lehre und Ausbildung von Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden engagiert sich das Institut intensiv, um den Nachwuchskräften die notwendigen Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen zu vermitteln. Pro Jahr promovieren hier etwa 20 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Die Forschungsarbeit der neun Professorinnen und Professoren und insgesamt 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter orientiert sich an dem Programm »Dynamik, Mobilität, Vernetzung: Eine neue Schule des Entwurfs der technischen Systeme von morgen«.