Veranstaltung  /  20.3.2017  -  24.3.2017

»Digital in NRW« auf der Cebit 2017

Digi­ta­li­sie­rung und Vernet­zung für KMU im Fokus

Auch in 2017, vom 20.-24. März, präsen­tiert sich der Förder­schwer­punkt Mittel­stand-Digital wieder auf der IT-Fachmesse CeBIT. Treffen Sie unsere Experten von Kompe­tenz­zen­trum auf dem Gemein­schaftstand des Bundes­mi­nis­te­riums für Wirt­schaft und Energie (BMWi) in Halle 6 Stand C40.

In diesem Rahmen präsen­tieren wir Konzepte und Erfah­rungen zur Digi­ta­li­sie­rung und geben Ihnen einen umfas­senden Überblick über unser kosten­loses Angebot im Kontext Industrie 4.0. Ob Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tungen, Besuche in unseren Demo-Zentren in Forschung und Industrie, Weiter­bil­dungs­an­ge­bote für die Industrie 4.0. oder die Unter­stüt­zung beim Erstellen Ihrer eigenen Industrie 4.0-Strategie und die Beglei­tung bei der Umsetzung in konkreten Projekten – wir ermög­li­chen KMU einen Einstieg auf jeder Stufe der Industrie 4.0.

Exponat: Microsoft Hololens

Tech­no­lo­gien wie Augmented Reality (AR) können bei der Produkt­ent­wick­lung hilfreich sein. »Digital in NRW - Das Kompe­tenz­zen­trum für den Mittel­stand« zeigt, wie durch die virtuelle Einblen­dung von zusätz­li­chen Infor­ma­tionen über eine AR-Brille Produkte effi­zi­enter entwi­ckelt und getestet werden können. Mit der AR-Brille erkennt der Nutzer am Beispiel des Einbaus einer Indus­trie­zen­tri­fuge, dass einige Kompo­nenten (z. B. Anschlüsse) seines virtuell darge­stellten Produkts nicht in die reale Umgebung passen. Diese Infor­ma­tionen können direkt an einen Entwick­lungs­in­ge­nieur weiter­ge­geben werden, der das Produkt an diesen Stellen weiter­be­ar­beitet. Die Tech­no­logie hilft, Produkt­ent­wick­lungen vor Produk­ti­ons­start z. B. im Einsatz beim Kunden zu testen und ggf. anzu­passen.