Fachtagung  /  12.9.2019, 12:00 – 19:00 Uhr

Virtuelle Produktentstehung in der Praxis

Die 13. Fachtagung „Virtual Prototyping & Simulation“ präsentiert Best Practises zum Einsatz von Virtual Prototyping & Simulation in der Produktentstehung. Experten aus Industrie und Forschung berichten, wie sie durch Einsatz, von virtuellen Prototypen, digitalen Zwillingen und durchgängigen digitalen Entwicklungsprozessen die Entwicklung komplexer technischer Systeme gestalten.

Die Vorträge der beiden Keynote-Speaker adressieren zwei konkrete Handlungsfelder:

Dr. Sven Kleiner, Vorstand der :em engineering methods AG aus Darmstadt, zeigt anhand eines Beispiels aus der Automobilzulieferindustrie wie die Digitalisierung in der Produktentstehung durch die Technologien digitaler Master und intelligentes Informationsmanagement vorangetrieben wird.

Markus Spadinger, Oberingenieur am IPEK - KIT Karlsruhe erläutert das Konzept der Produktgenerationsentwicklung in verteilten Teams: Das Konzept geht davon aus, dass die Entwicklung einer neuen Produktgeneration auf der Grundlage eines Referenzsystems geschieht, das sich auf unternehmenseigene Vorgängerprodukte, Studien, Prototypen aber auch auf Lösungen von Wettbewerbern oder aus anderen Branchen stützt.

Weitere Vorträge und Praxisbeispiele vermitteln eine breit gestreute Sicht auf die Zukunftsthemen im Engineering. In der Fachausstellung zeigen Anbieter innovative Softwarelösungen für die virtuelle Produktentstehung.