Institutsleiter des Fraunhofer IEM

Ansgar Trächtler

Prof. Dr.-Ing. habil.

Prof. Dr.-Ing. habil. Ansgar Trächtler
© Fraunhofer IEM

Prof. Dr.-Ing. habil. Ansgar Trächtler

Ansgar Trächtler studierte Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe (TH) und promovierte 1991 am Institut für Regelungs- und Steuerungssysteme bei Prof. Otto Föllinger. Von 1992 bis 1998 war er als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Mess- und Regelungstechnik (Prof. Franz Mesch) der Universität Karlsruhe tätig, habilitierte sich 2000 und erhielt die Venia Legendi für das Fach »Mess- und Regelungstechnik«. Für seine wissenschaftlichen Arbeiten erhielt er 1998 den Eugen-Hartmann-Preis der GMA und den Messtechnik-Preis des AHMT (Arbeitskreis der Hochschullehrer für Messtechnik e.V.). Von 1998 bis 2004 war er bei der Robert Bosch GmbH tätig, zuletzt im Bereich »Vorausentwicklung Fahrwerksysteme«. Seit 2005 ist er Professor und Leiter des Lehrstuhls »Regelungstechnik und Mechatronik« am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn und leitete gleichzeitig die Fraunhofer-Projektgruppe für Entwurfstechnik Mechatronik in Paderborn. Außerhalb der Universität engagiert sich Prof. Trächtler in der VDI/VDE-Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) und in der International Federation of Automatic Control (IFAC).

Die Akademie würdigt mit der Berufung die Leistungen Ansgar Trächtlers auf den Gebieten intelligente technische Systeme und Entwurfstechnik, sein Engagement im Spitzencluster it´s OWL und beim Aufbau des Fraunhofer IEM. Seit dem 1. Januar 2016 ist er der Institutsleiter des Fraunhofer IEM.

Studium/akademisch-berufliche Stationen

1984-1988 Universität Karlsruhe (TH), Studium der Elektrotechnik
Abschluss: Dipl.-Ing. (mit Auszeichnung)
1998-2004 Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
Systementwicklung Fahrdynamikregelsysteme (bis 2000)
Gruppenleitung im Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung, Vorausentwicklung Fahrwerksysteme (seit 2001)
1991 Universität Karlsruhe, Fakultät für Elektrotechnik
Dissertation: »Analytische Berücksichtigung von Strukturbeschränkungen beim Reglerentwurf im Zustandsraum«
Abschluss: Dr.-Ing. (mit Auszeichnung)
2000 Universität Karlsruhe, Fakultät für Maschinenbau
Habilitation und Venia Legendi für das Fach »Meß- und Regelungstechnik«
Habilitationsschrift: »Tomographische Methoden in der Meßtechnik«
seit 2005 Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn
Professor für Regelungstechnik und Mechatronik
seit 2011 Projektgruppe für Entwurfstechnik Mechatronik, Paderborn des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT, Aachen
Aufbau und Leitung
seit 2016 Fraunhofer IEM, Paderborn (ehemals Projektgruppe für Entwurfstechnik Mechatronik)
Institutsleitung

Weitere Aktivitäten im wissenschaftlichen Umfeld

2008-2015 Leitung des GMA-Fachausschusses 7.62 »Steuerung und Regelung von Kraftfahrzeugen und Motoren – AUTOREG«
  Mitglied im GMA-Fachausschuss 4.15 »Mechatronik«
  Mitglied in Programmkomitees: IFAC Symposium »Advances in Automotive Control«, VDI-Tagung AUTOREG, VDI-Tagung Mechatronik, AAET – Automatisierungs-, Assistenzsysteme und eingebettete Systeme für Transportmittel
2010 IPC Chair des 6. IFAC Symposium »Advances in Automotive Control«
  Mitglied im IFAC TC Automotive Control
  Mitveranstalter und Herausgeber Workshop »Entwurf mechatronischer Systeme« (EMS) im Rahmen des Wissenschaftsforum »Intelligente Technische Systeme« (WinTeSys) in Paderborn
  Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der IMMS GmbH, Ilmenau
bis 2013 Beiratsmitglied der Zeitschrift »at – Automatisierungstechnik«
  Betreuung von bisher 15 Doktoranden (m/w)