IoT und Automatisierung

Intelligent automatisieren im industriellen Internet der Dinge

Im Industrial Internet of Things (IIoT) verbinden sich reale und virtuelle Welt. Möglich wird das durch ein komplexes Zusammenspiel von Mechanik, Elektronik und Informatik. Es bildet die Basis für vernetzte technische Systeme. Reale Objekte wie beispielsweise Maschinen und Anlagen werden dazu über Sensoren mit IoT-Technologien verknüpft. Entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette finden diese vernetzten technischen Systeme mittlerweile Anwendung. Sie überwachen maschinelle Abläufe und melden Fehler, leiten eigenständig Wartungen ein oder ermöglichen die Fertigung individueller Produkte bei Losgröße 1.

Bestehende Produkte um IIoT-Funktionen erweitern, die Nutzerfreundlichkeit von Services verbessern oder die Effizienz von Systemen und Prozessen steigern: Die gezielte Erfassung und Auswertung aussagekräftiger Maschinen- und Sensordaten kann zahlreiche Mehrwerte schaffen – unabhängig von Branche, Dienstleistung oder Produkt. Das Industrial IoT bietet nahezu allen Wirtschaftszweigen vielfältige Chancen auf Produkt-, Service- und Geschäftsmodellinnovationen. Die Entwicklung sicherer vernetzter Systeme ist jedoch oft komplex und kombiniert mehrere Technologien und Methoden. Weitere Herausforderungen bei der Realisierung von IIoT-Projekten sind die oft große Anzahl unterschiedlicher Datenquellen, die Notwendigkeit einheitlicher Schnittstellen sowie der Schutz von Daten und Informationen.

Mann vor einer Maschine in einer industriellen Umgebung-
© Fraunhofer IEM | Wolfram Schroll
Industrielle Prozesse optimieren – durch die Entwicklung intelligenter Produkte und Anwendungen im Industrial Internet of Things.

Daran forschen und arbeiten wir

Wir optimieren industrielle Prozesse durch die Entwicklung intelligenter Produkte und Anwendungen im Industrial IoT. Dafür befassen wir uns kontinuierlich mit innovativen Technologien und Methoden, von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung industriegerechter Lösungen. Neue Sensorik, Verfahren künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens gehören ebenso zu unserem Forschungs- und Arbeitsalltag wie Anwendungen aus den Bereichen Molded Interconnect Devices (MID), Condition Monitoring, Retrofit, X-in-the-Loop oder 5G.

Unternehmen unterstützen wir bei der Entwicklung und Umsetzung zukunftsweisender Lösungen für das industrielle Internet der Dinge und helfen bei der Überführung visionärer Ideen in marktfähige Produkte. Unsere Ziele sind die effektive und effiziente Automatisierung von Produktionsabläufen, die Verbesserung der Mensch-Maschine-Interaktion sowie eine nachhaltige Prozessabsicherung. Um den Automatisierungsgrad zu erhöhen und IIoT-Lösungen sicher zu vernetzen, schaffen wir nicht nur die notwendigen Voraussetzungen und intergieren bereits bestehende IT-Strukturen, sondern sorgen auch für eine umfassende Absicherung der Daten. Safety und Security nehmen bei uns einen hohen Stellenwert ein, um den Schutz von Mitarbeitenden und Umwelt ebenso zu gewährleisten wie den Schutz vor externen Angriffen.

 

Lösungen aus dem Themenfeld IoT und Automatisierung

© AndSus / Adobe Stock

Condition Monitoring in Smart-Home-Systemen

heroal integriert mit dem Fraunhofer IEM innovative IoT-Funktionen wie Condition Monitoring und Predictive Maintenance in seine Produkte.

© David Gense / Fraunhofer IEM

Aktiver kraftsensitiver Werkstückträger im Sonderanlagenbau

Projektziel ist die Entwicklung eines flexiblen Werkstückträgers, der sich selbständig individuellen Produkteigenschaften wie Form, Gewicht und Steifigkeit anpasst.

© Fraunhofer IEM

Künstliche Intelligenz optimiert Prozesse in Industrieunternehmen

Maschinelles Lernen macht es möglich: Aus Daten wird Wissen gewonnen und auf allen Stufen der Unternehmensprozesse eingebracht, um Mehrwerte zu generieren.

© Fraunhofer IEM

Smarte Scheinwerfersysteme effizient entwickeln

Im Projekt mit Hella entwickeln wir unter anderem ein Condition Monitoring für smarte Scheinwerfersysteme.

© Fraunhofer IEM

Individuelle Retrofit-Lösungen mit 3D-MID

Das Projekt unterstützt KMU erste Schritte in den Bereichen Design, Fertigung, Test und Inbetriebnahme beim Retrofit von Anlagen mit smarten Sensorsystemen zu tätigen.

© David Gense / Fraunhofer IEM

Selbstkorrigierender Richtapparat für die Stahlumformung

Im Projekt soll durch intelligente selbstkorrigierende Anlagen die bestmögliche Richtqualität bei gleichzeitig minimaler Formänderung erreicht werden.

© Fraunhofer IEM

Lichtsensor-basierte Ortungsdienste für autonome Systeme

Das Fraunhofer IEM verantwortet im Sinne des Systems Engineerings die Konzeption des Gesamtsystems aus LED-Leuchten, Lichtsensoren und fahrerlosen Transportsystemen.

© OSRAM

Mit Location-based Services zur intelligenten Infrastruktur

Mithilfe der identifizierten Technologiefelder kann OSRAM durch Produktvarianten in neue Geschäftsbereiche vordringen.

© IP45G

Informationsplattform zu 5G-Technologien

Ziel ist es, anwenderfreundliche und hochflexible Kommunikationsnetze zu entwickeln, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen.

© FVA

Elektrische Antriebe systemübergreifend simulieren

Im Projekt arbeitet das Fraunhofer IEM im Auftrag der FVA an der Etablierung eines Standards, um erstmals elektrische Antriebe herstellerübergreifend zu simulieren.

© FVA

5G-Studie untersucht Einsatzbereiche in der Industrie

Was für Anforderungen mit der Nutzung von 5G im Maschinen- und Anlagenbau verbunden sind, hat das Fraunhofer IEM gemeinsam mit der FVA untersucht.

© Fraunhofer IEM

Sensorbasierte intelligente Antriebsregelung

Projektziel war ein produkt- und lastabhängiges dezentrales Motormanagement, das intelligente Produkte innerhalb der Antriebsregelung steuerungstechnisch einbindet.

    

Aktivitäten im Themenfeld IoT und Automatisierung

 

Mechatronic Testing Lab

Stellen Sie Ihre Innovationen auf den Prüfstand und testen Sie sie unter reproduzierbaren Bedingungen.

 

 

MID Lab

Entdecken Sie die Einsatzgebiete von Molded Interconnect Devices (MID) in Kombination mit 3D-Druck.

IoT Xperience Center

Rendering, dass das IoT Xperience Center und seinen geplanten Aufbau zeigt.
© Fraunhofer IEM

Videos zum Thema IoT und Automatisierung

Einblicke in das MID-Labor

Im MID-Labor des Fraunhofer IEM zeigen wir die Metallisierung von MID-Bauteilen. Nacheinander werden Kupfer, Nickel und Gold chemisch auf die Leiterbahnen aufgetragen.  

Fertigungsautomatisierung bei Losgröße 1

Im Video geht es darum, wie eine Automatisierung von Fertigungsprozessen auch bei Losgröße 1 gelingen kann.

Navigieren über Licht – Eine neue Technologie macht es künftig möglich und bietet ganz neue Möglichkeiten für die Industrie.

Interaktiver, virtueller Prototyp einer Backstraße

Wie werden »Berliner« hergestellt? Das Video zeigt einen aufgezeichneten Kameraflug entlang des virtuellen Herstellungsprozesses und gibt einen detaillierten Einblick in die Produktionsabläufe des beliebten Gebäcks.