Presse & News

Abbrechen
  • Wie können verheerende Fehler in der Programmierung wichtiger Software vermieden werden? Mit dieser Frage hat sich Dr. Johannes Späth während seiner Zeit am Fraunhofer IEM beschäftigt. Das Ergebnis seiner Forschung, mit der er am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn promovierte, wird nun mit dem renommierten Ernst Denert Software-Engineering-Preis ausgezeichnet. Auch für den Transfer in die Praxis ist gesorgt: Zusammen mit dem Fraunhofer IEM und der Universität Paderborn plant der Wissenschaftler eine Ausgründung.

    mehr Info
  • Die Universität Paderborn, die Technische Universität Dortmund und das Fraunhofer IEM arbeiten seit Februar daran, durch Umformprozesse nicht nur die äußere Form von Stahl zu verändern, sondern auch gezielt die Eigenschaften anzupassen. Dieses Verfahren ermöglicht künftig eine effizientere, ressourcenschonende Herstellung optimierter, fälschungssicherer Stahlbauteile. Unterstützt wird das Projekt »Eigenschaftsbasierte Regelung von Verfestigungs- und Phasenumwandlungsprozessen beim Drücken und Drückwalzen metastabiler Austenite« im Schwerpunktprogramm »Eigenschaftsgeregelte Umformprozesse« der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), die insgesamt 11 Projekte in diesem Bereich fördert.

    mehr Info
  • 20 Forschungseinrichtungen und Unternehmen entwickeln mit dem KI-Marktplatz eine digitale Plattform für Künstliche Intelligenz in der Produktentstehung. Beim Kick-off am 25. Februar am Heinz Nixdorf Institut geben sieben Partner erstmals Einblicke in ihre Pilotprojekte – das Fraunhofer IEM war auch dabei.

    mehr Info
  • Fraunhofer IEM begrüßt 50 Studierende zu spannendem Karrieretag / 2020

    Wissenschaft und Karriere zusammen geht nicht? DOCH!

    News / 28.2.2020

    Am 5. Dezember 2019 gab das Fraunhofer IEM einen Einblick in seine Arbeit und stellte Karrieremöglichkeiten vor. Rund 50 Studierende, Absolventinnen und Absolventen der MINT-Fächer informierten sich über Einstiegsmöglichkeiten in eine wissenschaftliche Karriere am Fraunhofer IEM – und die sind vielfältig: Studentenjob, Abschlussarbeit, Promotion oder einen Direkteinstieg – auf jedem Karrierelevel stehen Interessierten vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.

    mehr Info
  • Schwere körperliche oder monotone Arbeiten werden in der Industrie zu-nehmend von kollaborativen Robotern übernommen. Das Fraunhofer IEM unterstützt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, die sogenannten Cobots flexibel und kostengünstig einzusetzen. Dafür arbeitet das Forschungs-institut mit RK Rose+Krieger als Komplettanbieter für Komponenten und Systemlösungen für die Automatisierungstechnik zusammen. Auf der Hannover Messe (Halle 6, Stand A26) stellen sie vom 13. - 17. Juli 2020 eine Lösung für die Cobot-unterstützte Montage vor.

    mehr Info

Weitere Pressemitteilungen und News finden Sie in unserem Pressearchiv