Presse & News

Abbrechen
  • Unternehmen für Reifegradanalyse gesucht

    News / 23. Dezember 2020

    Bunte Papierkugeln am Rand und eine gelbe Kugel in der Mitte, die wie eine Glühbirne aussieht.
    © vegefox.com / Adobe Stock

    Das vergangene Jahr hat eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig es für Unternehmen ist, auf veränderte Rahmenbedingungen schnellstmöglich reagieren zu können. Die Fähigkeit neben dem Kerngeschäft auch radikale Innovationen hervorzubringen, ist für den Fortbestand des Unternehmens unabdingbar. Aus diesem Grund haben wir am Fraunhofer Institut ein Reifegradmodell entwickelt, mit dessen Hilfe Unternehmen identifizieren können, wie gut sie die Waage zwischen Exploitation und Exploration bereits halten.

    mehr Info
  • Die Corona-Pandemie bringt einschneidende Veränderungen für alle mit sich – insbesondere für unsere Arbeitswelt. Am Fraunhofer IEM haben wir uns deshalb die Frage gestellt: „Wie können wir diese Herausforderungen meistern und Potentiale heben, die sich aus dem #PostCoronaNewNormal ergeben?“ Das Erfolgsrezept: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können gleichwertig Ideen einbringen. Das geht am besten mit einem Makeathon, einem kollaborativen Ideenwettbewerb, der Corona-bedingt virtuell geplant wurde.

    mehr Info
  • Vier Personen stehen in einem modernen Labor um einen Tisch herum und kommunizieren miteinander. Auf dem Tisch ist ein Roboterarm zu sehen.
    © Adobe Stock / Gorodenkoff

    Im Rahmen des BMBF Projekts MoSyS erforscht das Fraunhofer IEM mit einem starken Konsortium aus 18 Forschungs- und Industriepartnern das Engineering von komplexen System of Systems, also des „technischen Ökosystems“ von Produkten, und der zugehörigen Wertschöpfung. Im Zentrum des Vorhabens steht dabei die partizipative Gestaltung der zukünftigen Ingenieursarbeit.

    mehr Info
  • Skizze von fünf Glühbirnen. Eine leuchtet.
    © fotogestoeber / Adobe Stock

    Die Corona-Pandemie beeinträchtigt das Leben und Arbeiten in Deutschland seit Monaten stark. Die Unternehmen im Land – ob Konzern oder KMU – mussten sich in kürzester Zeit auf die Ausnahmesituation einstellen. Wie der Weg durch die Krise gelingen kann und welche Rolle die Digitalisierung dabei spielt, erklärt Dr.-Ing. Arno Kühn, Abteilungsleiter Strategische Produkt- und Unternehmensgestaltung am Fraunhofer IEM, im Interview.

    mehr Info
  • News Kompetenzzentrum KIAM
    © Adobe Stock

    Das Kompetenzzentrum KIAM, „KI für die Arbeitswelt des industriellen Mittelstands in OstwestfalenLippe“, ist am 1. Oktober an den Start gegangen. Unter Federführung des Spitzenclusters it’s OWL entwickeln 18 Hochschulen und Unternehmen gemeinsam mit der IG Metall konkrete Ansätze für eine KI-gestützte Arbeitswelt.

    mehr Info
  • Erste Schritte im Forschungsprojekt MOVE

    News / 20. Oktober 2020

    News Forschungsprojekt MOVE
    © Adobe Stock

    Im Rahmen des it’s OWL Innovationsprojektes MOVE erforscht das Fraunhofer IEM mit einem starken Konsortium aus Forschungs- und Industriepartnern den Einsatz von KI-Verfahren, um Problemstellungen im Supply Chain Management zu lösen.

    mehr Info
  • Den Distinguished Paper Award erhielten Jörg Holtmann und weitere Wissenschaftler*innen für das Papier: Cutting through the Jungle: Disambiguating Model-based Traceability Terminology“.
    © 2020 RE

    Im Rahmen der 28. IEEE International Requirements Engineering Conference (RE'20) wurde Jörg Holtmann, Mitarbeiter des Fraunhofer IEM im Bereich Softwaretechnik und IT-Sicherheit, für seine Veröffentlichung „Cutting through the Jungle: Disambiguating Model-based Traceability Terminology“ ausgezeichnet.

    mehr Info

Weitere Pressemitteilungen und News finden Sie in unserem Pressearchiv