Unsere Geschichte

Von der Fraunhofer-Projektgruppe bis zur Institutsgründung – lassen Sie uns gemeinsam die letzten zehn Jahre Revue passieren lassen!

Unsere Geschichte

Das Fraunhofer IEM startete 2011 als Projektgruppe des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT in Aachen. Mithilfe einer Anschubfinanzierung des Landes NRW erarbeiteten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein am Markt orientiertes Forschungsprofil auf Basis einer starken Kooperation mit der regionalen Industrie.

In 2016, nur fünf Jahre nach Start der Projektgruppe, wurde das Fraunhofer IEM als eigenständige Einrichtung in die Bund-Länder-Finanzierung der Fraunhofer-Gesellschaft aufgenommen. Seit dem 1. Januar 2017 trägt es offiziell den Institutstitel. 

Unterteilt in vier Zeitabschnitte erfahren Sie hier, wie aus der Projektgruppe ein eigenständiges Institut geworden ist.

Die Anfänge 2007-2010

01 | Prolog 2007-2010

Konzeptpapier: Warum ein Fraunhofer-Institut in OWL?

Basis der Pläne für eine Fraunhofer-Projektgruppe ist ein im Herbst 2007 erstelltes Konzeptpapier über Bedarfe und Nutzen eines Fraunhofer-Instituts in der Maschinenbauregion OWL. Das Konzeptpapier wird von OWL Maschinenbau und einem Industriearbeitskreis von 17 namenhaften Unternehmen aus OWL mit ihrem Sprecher Dr. Eduard Sailer, Geschäftsführer Miele & Cie. KG erarbeitet.

02 | Prolog 2007-2010

Start der Verhandlungen für die Projektgruppe

Bereits 2008 finden erste Gespräche zwischen regionalen Wirtschaftsvertretern, dem Präsidium der Uni Paderborn, der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW statt.

03 | Prolog 2007-2010

Grundlagen: SFB 614 und ENTIME

Am Heinz Nixdorf Institut entsteht eine fachgebietsübergreifende Entwurfstechnik, deren Methoden in der späteren Fraunhofer-Projektgruppe weiterentwickelt werden. Der Sonderforschungsbereich 614 und das Projekt ENTIME sind richtungsweisend.

04 | Prolog 2007-2010

Auftakt der Projektgruppe

Am 21. April 2010 feiert die Fraunhofer-Projektgruppe für Entwurfstechnik Mechatronik ihre Auftaktveranstaltung. Aufgrund des Regierungswechsels im Mai 2010 verzögert sich der offizielle Start; die neue NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze führt die Pläne jedoch nahtlos fort.  

05 | Prolog 2007-2010

Spatentisch Zukunftsmeile 1

Am 7. Juli 2010 erfolgt der Spatenstich. Prof. Nikolaus Risch (Präsident der Uni Paderborn) und Dr. Michael Stückradt (Staatssekretär im NRW-Wissenschaftsministerium) freuen sich mit OWL auf das Technologiezentrum, das die Uni Paderborn, Stadt und Kreis Paderborn und das Land NRW finanzieren.

Die Gründungsphase 2011

01 | Gründungsphase 2011

Start der Projektgruppe

Am 1. März 2011 nimmt die Projektgruppe mit dem Fraunhofer IPT in Aachen als Mutterinstitut offiziell ihre Arbeit auf. Mit Prof. Trächtler als Leiter und Prof. Gausemeier und Prof. Schäfer als Führungstrio starten 6 Wissenschaftler im W-Gebäude am Campus der Uni Paderborn.  

02 | Gründungsphase 2011

Erstmalig auf der Hannover Messe

Schon vor Gewinn des Spitzenclusters vertritt die Region OWL selbstbewusst die Marke it’s OWL. In diesem Zuge stellt das junge Fraunhofer-Team 2011 seine Arbeit auf der Hannover Messe vor, wie hier dem Paderborner CDU-Abgeordneten Carsten Linnemann.

03 | Gründungsphase 2011

Leitprojekt Traffis

Im Projekt »TRAFFIS« (Test- und Trainingsumgebung für fortgeschrittene Fahrerassistenzsysteme, 2011–2013) baut die Fraunhofer-Projektgruppe Kompetenzen im Bereich der Simulation von Fahrerassistenzsystemen auf der Basis einer rekonfigurierbaren Fahrsimulatorplattform aus.

04 | Gründungsphase 2011

Umzug in die Zukunftsmeile 1

Nach der feierlichen Eröffnung im November 2011 mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Prof. Klocke (Leiter Fraunhofer IPT) bezieht die Projektgruppe mit einer Reihe anderer Mieter die Zukunftsmeile 1, die das Fraunhofer IEM 2017 als Institutsgebäude erwerben wird.

Erste Erfolge 2011-2013

01 | Erste Erfolge 2011-2013

Strategische Kooperation mit Miele

Seit Beginn arbeitet die Projektgruppe zusammen mit Miele an der Entwicklung innovativer Technologien. Ein Highlight ist ein Systems Engineering-Demonstrator, der gemeinsam mit Dassault Systèmes für die Hannover Messe 2015 entwickelt wird.

 

02 | Erste Erfolge 2011-2013

Gewinn des Spitzencluster-Wettbewerbs

Am 19. Januar 2012 gewinnt OWL den Spitzencluster-Wettbewerb des BMBF. Für die Entwicklung des Fraunhofer IEM ist it’s OWL ein wichtiger Katalysator.  

03 | Erste Erfolge 2011-2013

Finanzierungszusage für it's OWL

Am 8. Mai 2012 überbringt NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die Zukunftsmeile 1 die Finanzierungszusage für das Management des Spitzenclusters it‘s OWL. Die Projektgruppe übernimmt Schlüsselpositionen im Management von it´s OWL.

 

04 | Erste Erfolge 2011-2013

TdSE 2012 – Tag des Systems Engineering in Paderborn

In 2012 findet der Tag des Systems Engineering (TdSE) erstmalig in Paderborn im Heinz Nixdorf MuseumsForum statt. Bei der größten deutschsprachigen Konferenz zum Thema Systems Engineering im deutschsprachigen Raum bringen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fraunhofer-Projektgruppe insbesondere ihre Kenntnisse im Bereich Model-Based Systems Engineering (MBSE) sowie im Bereich von Software-Tools ein.  

05 | Erste Erfolge 2011-2013

Wissenschaftsforum Intelligente technische Systeme

Die Projektgruppe ist am 18./19. April 2013 erstmalig Mitveranstalter des hochkarätigen Wissenschaftsforums und entwickelt diese Veranstaltung gemeinsam mit dem Heinz Nixdorf Institut und it’s OWL zu einem Aushängeschild der Forschung in OWL weiter.

 

06 | Erste Erfolge 2011-2013

Studie »Systems Engineering in der industriellen Praxis«

Gemeinsam mit dem Heinz Nixdorf Institut und der UNITY AG erarbeitet die Projektgruppe 2013 ein fundiertes Bild über das Leistungsvermögen von Systems Engineering. Die Studie ist ein voller Erfolg in Industrie und Forschung.

Die Etablierung 2014-2016

01 | Etablierung 2014-2016

Evaluierung des Spitzenclusters it’s OWL

Auf der Hannover Messe 2014 findet die Evaluierung von it´s OWL statt. Auch die Projektgruppe stellt erfolgreiche it’s OWL-Projekte vor. Die Gutachter sind mehr als überzeugt, die Evaluierung des Spitzenclusters verläuft erfolgreich.

 

02 | Etablierung 2014-2016

Systems Engineering LIVE LAB

Im SE LIVE LAB erprobt und vergleicht die Fraunhofer-Projektgruppe seit 2015 neueste Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung technischer Systeme. Das Kompetenzzentrum ermöglicht es Industrie und Forschung, in Schulungen und Pilotprojekten Systems Engineering und Model-Based Systems Engineering umzusetzen.

 

03 | Etablierung 2014-2016

Im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Anlässlich der CeBIT 2015 ist Paderborner Expertise auch bei der Bundesregierung gefragt: Dr. Roman Dumitrescu führt ein Gespräch mit Angela Merkel zu »Industrie 4.0«, das online bundesweit zu sehen ist.

04 | Etablierung 2014-2016

Evaluierung der Projektgruppe

Am 10. März 2015 stellt sich die Projektgruppe einer Kommission aus Wirtschaft, Wissenschaft und Fraunhofer-Zentrale. Die Kommission spricht ein sehr positives Vorum für die Weiterführung der Projektgruppe, die Aufnahme in die Bund-Länder-Förderung und die Eigenständigkeit aus.

 

05 | Etablierung 2014-2016

Eigenständigkeit des Fraunhofer IEM

Am 13. November 2015 beschließt der Bund-Länder-Ausschuss der Fraunhofer-Gesellschaft die dauerhafte Einrichtung der Projektgruppe und die Aufnahme in die Bund-Länder-Finanzierung.  

 

06 | Etablierung 2014-2016

Prof. Trächtler wird Mitglied bei acatech

Prof. Ansgar Trächtler wird Ende 2015 neues Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Damit ist der Leiter des Fraunhofer IEM nach den Professoren Burkhard Monien, Franz Josef Rammig, Jürgen Gausemeier, Wilhelm Dangelmaier, Wilhelm Schäfer und Artur Zrenner der siebte Hochschulprofessor der Uni  Paderborn, der diese Auszeichnung erhält.

 

07 | Etablierung 2014-2016

Prof. Bodden wird Direktor der Abteilung Softwaretechnik

Zum 1. Januar 2016 wird Prof. Eric Bodden Direktor der Abteilung Softwaretechnik. Sowohl hier als auch als Leiter der gleichnamigen Fachgruppe am Heinz Nixdorf Institut tritt der IT-Sicherheitsexperte die Nachfolge von Prof. Wilhelm Schäfer an.

 

08 | Etablierung 2014-2016

Hands on industrie 4.0: Online-Kurs bei acatech

Wie können Unternehmen den digitalen Wandel mitgestalten? Dr. Roman Dumitrescu und Prof. Jürgen Gausemeier geben Antworten in einer Onlinevorlesung von acatech zum Thema »Intelligente technische Systeme und Systems Engineering«. Sie wird zur Hannover Messe 2016 veröffentlicht.

 

09 | Etablierung 2014-2016

Expertise im Bereich MID

Die Expertise des Fraunhofer IEM für die Technologie Molded Interconnect Devices (MID) spiegelt sich 2016 in zwei neuen Ämtern wider: Dr. Roman Dumitrescu wird in den Forschungsbeirat der Forschungsvereinigung 3-D MID e.V. gewählt und übernimmt den Vorsitz des VDE/VDI Fachausschusses Mechatronisch integrierte Baugruppen (MID).

 

10 | Etablierung 2014-2016

»Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand«

Seit 2016 leitet das Fraunhofer IEM eine Geschäftsstelle im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum »Digital in NRW« mit dem Ziel, die Themen Digitalisierung und Vernetzung für KMU in NRW aufzubereiten.

11 | Etablierung 2014-2016

Qualifizierungsprogramm für wiss. Mitarbeiter

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen am Fraunhofer IEM sollen von Beginn an ein klares Qualifizierungsziel und -profil entwickeln. Ihr Promotionsvorhaben ist dabei zentraler Bestandteil. Im Sommer 2016 erstellen das Fraunhofer IEM und das Heinz Nixdorf Institut ein Konzept, um diese Ziele allen Wissenschaftler/innen zu ermöglichen.

12 | Etablierung 2014-2016

NRW-Regierung beschließt Fortführung von it’s OWL

it’s OWL überzeugt: Im September 2016 beschließen die fünf Fraktionen im Landtag NRW einstimmig, den Spitzencluster it´s OWL über 2017 hinaus fortzuführen. Das Fraunhofer IEM unterstützt die Weiterentwicklung der Clusterstrategie.

 

13 | Etablierung 2014-2016

Besuch des Bundespräsidenten

Eine Reise nach OWL führt Joachim Gauck auch ins Fraunhofer IEM. Während der Podiumsdiskussion zum Thema »Arbeit der Zukunft« lobt der Bundepräsident den Mut und Kooperationsgeist der Region sowie ihrer Menschen, »die ans Gelingen glauben«.

 

14 | Etablierung 2014-2016

IT-Sicherheitspreis für Prof. Bodden

Im Oktober 2016 gewinnt Prof. Eric Bodden mit seinem Team den 6. Deutschen IT-Sicherheitspreis für die Entwicklung einer vollautomatischen Extraktion sicherheitsrelevanter Informationen aus Android-Apps.

 

15 | Etablierung 2014-2016

Roman Dumitrescu wird Professor an der Uni Paderborn

Roman Dumitrescu (Direktor des Fraunhofer IEM und Geschäftsführer für Strategie, Forschung und Entwicklung des Spitzenclusters it’s OWL) ist seit dem 22. Dezember 2016 auch Professor für Advanced Systems Engineering am Institut für Informatik der Universität Paderborn (Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik). Damit sind alle drei Direktoren des Fraunhofer IEM auch Professoren an der Uni Paderborn.

 

16 | Etablierung 2014-2016

Gründung Fraunhofer IEM

2016 beweist das Fraunhofer IEM, dass die Erfolgsgeschichte Bestand hat: Seit dem 1. Januar 2017 hat es offiziellen Institutsstatus und ist damit das erste Fraunhofer-Institut und zugleich die erste außeruniversitäre eigenständige Forschungseinrichtung in OWL.

Weitere News und Informationen aus dem Fraunhofer IEM

 

Broschüre: Erfolgsgeschichten aus dem Fraunhofer IEM

Lösungen für den Mittelstand und Best-Practice-Beispiele: Industriepartner berichten über gemeinsame Projekte.

 

Jahresberichte

Unsere Jahresberichte aus den Jahren 2016-2018.

 

Referenzen: Industrie- und Forschungsprojekte

Hier finden Sie zum einen eine Auswahl unserer Referenzen auf erfolgreiche Projekte aus Industrie und Forschung.

 

Newsroom

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen & News, Infos zu unseren Social-Media-Kanälen und aktuelle Veranstaltungen.