MID Lab

© Fraunhofer IEM

MID Lab: Design-Revolution für technische Systeme

Molded Interconnect Devices (MID) bieten enormes Potenzial für technische Systeme von morgen. Ein Potenzial, das häufig nicht genutzt wird: Die Komplexität der Entwicklung, verschiedene Herstellverfahren und die Scheu vor hohen Kosten lassen viele Unternehmen zögern, diese zukunftsweisende Technologie einzusetzen.  Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Produktdesign mit MID neu zu denken. In unserem MID Lab geben wir Entwicklerinnen und Entwicklern moderne Technologien und Werkzeuge zur Gestaltung technischer Systeme an die Hand.

Ob Smartphone oder Auto: In technischen Systemen stecken viele Funktionen auf möglichst kleinem Bauraum. MID revolutioniert das Design integrierter mechatronischer Systeme: Die platz- und ressourcensparende Technologie verzichtet auf sperrige Platinen, platziert elektronische Schaltungen direkt auf dreidimensionale Kunststoffbauteile – und ist das Herzstück unseres MID Lab. In unserem vollausgestatteten Labor konzeptionieren, entwickeln und qualifizieren wir innovative MID-Prototypen in Kombination mit 3D-Druck.

Zielgruppe

Das MID Lab bietet insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen sowie Original Equipment Manufacturer (OEM) aus den Bereichen Elektronikfertigung, Sensorik, Automotive, Avionik, Medizintechnik sowie der Anlagen- und Automatisierungstechnik eine ideale Umgebung, um Ihre Ideen und Produktkonzepte umzusetzen – von der Designphase über funktionale Prototypen bis hin zur Kleinstserie. Zu unseren Kunden, die von den Leistungen des MID Lab profitieren, zählen z. B. Turck Duotec, Condor Medical, NXP und Audi.

Leistungsangebot

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Ihre Produktideen, realisieren und validieren Ihre Prototypen. Wir begleiten Sie bei der Entwicklung neuartiger additiver Herstellungsverfahren für mechatronische Systeme von der Ideenfindung über die Prototypenherstellung bis hin zur Überführung in die Serienfertigung. Auch bei Technologiebewertungen und Machbarkeitsanalysen in den Bereichen Elektronik und Mechatronik haben Sie in uns einen kompetenten Partner an Ihrer Seite. Dabei profitieren Sie von unserem technischen Know-how, unserer methodischen Vorgehensweise sowie unserer Expertise im Systems Engineering und erhalten einen ganzheitlichen Blick auf Ihr Projekt und dessen Entwicklung.

© LPKF

Unsere Aktivitäten

 

VDI/VDE-Richtlinie

Platine, lebe wohl! Mechatronisch integrierte Baugruppen platzieren Elektronik heute direkt auf dem Bauteil und sparen Platz und Material. Eine neue VDI/VDE-Richtlinie bietet Unternehmen nun Orientierung für den komplexen Herstellungsprozess. Das Fraunhofer IEM hat die Entwicklung unterstützt.

 

MID-Planungstool

Die Komplexität in der Entwicklung von MID-Teilen stellt Ihr Unternehmen vor Herausforderungen? Eine fehlende Systematik, eine Vielzahl von Herstellverfahren und Scheu vor den Kosten hindert Sie daran, sich näher mit dem Thema MID zu beschäftigen?

Ein AiF-Forscherteam hat sich diesen Herausforderungen angenommen und Strukturen geschaffen: Ergebnis ist ein praktikables Online-Tool, dass MID-Entwicklern wertvolle Orientierung gibt und Ihnen kostenfrei unter folgendem Link zur Verfügung steht!

Einblicke in das MID Lab

In dem Video zeigen wir die Metallisierung von MID-Bauteilen; nacheinander werden Kupfer, Nickel und Gold chemisch auf die Leiterbahnen aufgetragen.

Verknüpfung von planaren und räumlichen Schaltungsträgern
© Fraunhofer IEM

Verknüpfung von planaren und räumlichen Schaltungsträgern

Herstellung von Prototypen und Kleinserien im MID Lab
© Fraunhofer IEM

Herstellung von Prototypen und Kleinserien im MID Lab

Chemische Metallisierung zum Aufbau leitfähiger Strukturen
© Fraunhofer IEM

Chemische Metallisierung zum Aufbau leitfähiger Strukturen