Fraunhofer IEM begrüßt 50 Studierende zu spannendem Karrieretag

Wissenschaft und Karriere zusammen geht nicht? DOCH!

News / 28. Februar 2020

Am 5. Dezember 2019 gab das Fraunhofer IEM einen Einblick in seine Arbeit und stellte Karrieremöglichkeiten vor. Rund 50 Studierende, Absolventinnen und Absolventen der MINT-Fächer informierten sich über Einstiegsmöglichkeiten in eine wissenschaftliche Karriere am Fraunhofer IEM – und die sind vielfältig: Studentenjob, Abschlussarbeit, Promotion oder einen Direkteinstieg – auf jedem Karrierelevel stehen Interessierten vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.

© Fraunhofer IEM
Das Siegerteam des Fraunhofer Escape Games knackte den Code in 31:32 Minuten.
© Fraunhofer IEM
Rätsel lösen und messerscharf kombinieren im Team: Insgesamt 4 Teams nahmen am Fraunhofer Escape Game teil.
© Fraunhofer IEM
Speed-Dating mit Fach- und Führungskräften: Caroline Junker (rechts) führte mit Dr. Lydia Kaiser ein Gespräch über Karrieremöglichkeiten am Fraunhofer IEM.

 

„Bei unserem Karriere-Event geht es natürlich darum, dass sich Studierende bei unseren Fach- und Führungskräften vorstellen können. Unser Fokus liegt aber darauf, dass auch wir als Forschungsinstitut und potenzieller Arbeitgeber überzeugen wollen“, erläutert Hanna Busemann, die am IEM verantwortlich für das Personalmarketing und die Personalentwicklung ist.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Studierende aus den Bereichen Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Computer Science von Universitäten und Hochschulen aus Paderborn, Dortmund, Bielefeld, Hamm-Lippstadt, Hannover und Lemgo. In kurzweilen Vorträgen der Abteilungsleiter/in gewannen sie einen Einblick in Organisation und Themen des Fraunhofer IEM. Beim Speed Dating mit Fach- und Führungskräften des IEM hatten sie die Möglichkeit, konkrete Fragen zum Thema Karriere und Weiterentwicklung, aber auch zu Themen und Projekten des Instituts zu stellen. Eine Institutsführung durch die Labore bot einen spannenden Einblick hinter die Kulissen – vom RoboticsLab, dem MID-Lab, über das IdeenTriebwerk und zum Secure Engineering Lab. Im IdeenTriebwerk hatten die Studierenden zusätzlich die Gelegenheit, professionelle Bewerbungsfotos anfertigen zu lassen.

Highlight des Karriere-Events ist das Fraunhofer Escape Game. In kleinen Teams konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmen im Wettlauf gegen die Zeit Wissen, technisches Geschick und Teamgeist unter Beweis stellen. Das Gewinner-Team schaffte es, in einer Zeit von 31:32 den Code zu knacken.

Wer sich für eine Karriere am Fraunhofer IEM interessiert, findet hier alle Angebote und Ansprechpartner im Überblick.