Training Steuerungstechnik

Warum Steuerungstechnik für Sie relevant ist?

Moderne, vernetzte Systeme führen komplexe Abläufe aus, welche durch eine Vielzahl von Wechselwirkungen geprägt sind. Die Ausführung der Abläufe wird maßgeblich durch Steuerungssysteme koordiniert und ausgeführt. Die Komponenten und Teilsysteme dieser Steuerungen sind dabei vielfältig – es kommen mechanische, hydraulisch oder auch virtuelle Elementen zum Einsatz. Durch das Zusammenspiel ergibt sich die Herausforderung, diese unterschiedlichen Domänen in der Entwicklung zusammenzuführen effizient und zuverlässig realisieren zu können.

Im Rahmen der Trainingsreihe »Steuerungstechnik« erlernen die Teilnehmer die Grundlagen moderner Steuerungssysteme. Es werden steuerungs- und regelungstechnische Aspekte dargestellt, erläutert und angewandt. Neben einzelnen Steuerungseinheiten werden auch vernetzte Steuerungssysteme thematisiert. Die Teilnehmer werden anhand von gängigen Praxisbeispielen in die Lage versetzt, eigene SPS-Programme mithilfe innovativer Methoden zu programmieren. Die Teilnehmer lernen, gesamte Ablaufsteuerungen zu modellieren und für den Einsatz in der Anwendung vorzubereiten.

Die Schulung gibt Ihnen Antworten auf Ihre offenen Fragen:

  • Welche Arten an Steuerungen gibt es?
  • Welches sind übliche Komponenten zur Aktuierung und Sensierung in Systemen?
  • Wie funktionieren Verknüpfungs- und Ablaufsteuerungen?
  • Was ist bei der Verwendung unterschiedlicher Steuer- und Regelungseinrichtungen zu beachten?
  • Wie kommt Steuerungstechnik in der Automatisierung von Fertigungsprozessen zum Einsatz?
  • Wie kommunizieren Komponenten und Steuerungen in vernetzten Systemen?
  • Welche Programmiersprachen werden verwendet und wie werden mithilfe dieser Sprachen Programme erstellt?
  • Wie können vernetzte Steuerungen hierarchisch umgesetzt werden?

 

Inhalte

  • Grundlagen der Steuerungs- und Regelungstechnik: Begriffe und Abgrenzungen bei Steuer- und Regelungseinrichtungen
  • Verknüpfungssteuerungen
  • Ablaufsteuerungen
  • Speicherprogrammierbare Steuerungen
  • Grundlagen der Automatisierung von Fertigungsprozessen
  • Grundlagen und Beispielanwendungen flexibler Fertigungssysteme
  • Steuer- und Regeleinrichtungen (hydraulisch, elektrisch, pneumatisch, mechanisch) Komponenten, Eigenschaften, Zubehör, Schaltpläne, Vorteile/Nachteile, Wartung/Instandhaltung, Fehlersuche
  • Aufsetzen von Automatisierungsprojekten
  • Aufbau spezifischer Steuerungen (bspw. Siemens Simatic S7, im Vorfeld abzustimmen) Programmfunktionen, Steuerelemente, Interfaces und Zugriffsmöglichkeiten
  • Einstellungsmöglichkeiten und Diagnose
  • Grundlagen zu Eingangs- und Ausgangsmodulen
  • Netzwerkgrundlagen: Konfiguration, Kommunikation via Feldbus (bspw. Profinet, Profibus, im Vorfeld abzustimmen)
  • Programmiersprachen und Arten der Programmerstellung
  • Programmerstellung an spezifischer Steuerung (bspw. S7)
  • Anwendung im Rahmen eines begleitenden Umsetzungsprojektes

Zielgruppe

Inhouse-Schulung für Gruppen mit folgendem Profil: Maschinen- und Anlagenbediener; Inbetriebnehmer, Ingenieure aus dem Bereich der Automatisierungstechnik, Applikationsingenieure

Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot, welche sich an den Vorkenntnissen ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen richtet. Grundsätzlich bieten wir drei Level an, welche entweder einzeln oder als aufeinander aufbauendes Trainingsprogramm gebucht werden können.

LEVEL: BASIS

Die Schulung auf diesem Level setzt lediglich ein grundlegendes technisches Verständnis voraus. Wir vermitteln Ihnen alle relevanten Grundlagen, sodass sie anschließend zentrale Begrifflichkeiten und grundlegende Zusammenhänge kennen. Viele Beispiele aus der Anwendungspraxis erleichtern es Ihnen neue Erkenntnisse in ihr bisheriges Wissensrepertoire zu integrieren und mit ihren beruflichen Erfahrungen zu verbinden. Sie haben danach einen Überblick, um sich in der Folge weiter zu spezialisieren und sind in der Lage an Schulungen des Folge-Level teilzunehmen.

LEVEL: FORTGESCHRITTEN

Sollten Sie bereits gute Vorkenntnisse und Erfahrungen in einem Themengebiet mitbringen, so ist unser Angebot auf dem Level Fortgeschritten genau das Richtige für Sie. Um die Qualifikation für Schulungen auf diesem Level zu erlangen, können vorab Kurse aus dem Basis-Niveau besucht werden. Sie vertiefen hier Ihre Kenntnisse, wenden theoretisches Wissen vermehrt in Übungen an und erweitern dadurch Ihre Fachkompetenzen in Schlüsselbereichen.

LEVEL: EXPERTE

Für den Schritt zum absoluten Experten in diesem Fachbereich empfehlen wir diese höchste Qualifizierungsstufe. Mit entsprechender Berufserfahrung oder der Teilnahme an Schulungen der zwei vorhergehenden Levels erhalten Sie hier umfassendes Fachwissen auf Expertenniveau. Sie können Ihr Wissen in komplexen Anwendungsszenarien einsetzen und die bekannten Tools nahezu vollumfänglich nutzen. Damit sind Sie auch in der Lage eigenverantwortlich Projekte im speziellen Themengebiet zu planen und umzusetzen. Alle Qualifizierungen werden immer von einer externen Prüforganisation bestätigt und zertifiziert.

Ihr Nutzen

  • Nach dem Programm sind Sie in der Lage Grundbegriffe zuzuordnen und Funktionen von Elementen der Steuerungstechnik zu erläutern.
  • Sie bekommen Klarheit im Thema der Steuerungstechnik und erlernen die Unterschiede und Möglichkeiten verschiedener Steuerungssysteme
  • Sie kennen unterschiedliche Komponenten, verstehen die Arbeitsweise von Steuerungen in unterschiedlichen Anwendungen und können deren Stärken beurteilen
  • Sie erfahren, in welchen unterschiedlichen Anwendungen Steuerungs- und Regelungstechnik zum Einsatz kommt und erlernen dadurch die Übertragbarkeit des Erlernten auf weitere Anwendungen
  • Sie können Ihr Wissen dazu nutzen, die Anlagen besser zu lesen und Fehlerfälle schneller zu beheben und kennen Lösungsansätze
  • Sie kennen gängige Normen der Automatisierungstechnik
  • Die sind in der Lage, Schaltpläne zu erstellen, entsprechend der eingesetzten Komponenten (hydraulisch, elektrisch, usw.)
  • Sie profitieren von der Unabhängigkeit unserer Trainer. Sie bekommen neutrale Informationen hinsichtlich erfolgsversprechender Trends, Tools und Programme für Ihren Bedarf.
  • Sie erstellen eigenständig komplexe Steuerungsprogramme
  • Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in spezifischer Steuerungshard- und software
  • Sie entwickeln Applikationen der Automatisierungstechnik
  • Sie sind in der Lage, Kommunikationen der Feldbussysteme zu entwickeln
  • Nach dem Programm sind Sie in der Lage, eigenständig Softwareprojekte in der Automatisierungstechnik aufzusetzen und grundlegende Funktionen zu implementieren