Systems Thinking for Teams

Systemdenken als Grundlage komplexer Zusammenhänge begreifen

IoT, Industrie 4.0 und Digitale Transformation – wir arbeiten und leben in einer Welt, die uns neue Möglichkeiten durch Vernetzung bereitstellt. Den Preis, den wir dafür zahlen, ist die steigende Komplexität und unser Unwissen über vorhandene Zusammenhänge. Systems Engineering (SE) ist ein Ansatz, der die Werkzeuge zur Beherrschung der Komplexität bereitstellt. System Thinking ist ein wesentlicher Teil der SE-Philosophie. Es ist ein Prozess UND ein Mindset.

Im Arbeitsalltag entfaltet sich sein Problemlösungspotenzial zu einer lebendigen Innovationskultur. Vor allem dann, wenn ganzheitliche und nutzernahe Lösungen gefragt sind. Wie das im Detail funktioniert und angewendet wird, kann man beim Fraunhofer IEM lernen.

Die Schulung im Überblick

Die Schulung im Überblick

Format Trainer-Input, Übungen in Kleingruppenarbeit, Reflektion
Dauer 3 Tage
Sprache
Deutsch
Inhalte Einführung in die Grundlagen, Werkzeuge und Anwendungen des Systemdenkens, Anwendung
Preis
€ 2.860,-
Termine 04.-06.12.2019 in Paderborn (ausgebucht)

Weitere Termine auf Anfrage

Teilnehmerkreis

Die Schulung ist ein interdisziplinäres Angebot für Informatiker, Ingenieure, Strategieentwickler, Projektleiter und Interessierte, die mit komplexen Problemstellungen konfrontiert sind, in interdisziplinären Teams arbeiten und eine erste Einführung in Systems Thinking wünschen.

Inhalte der Schulung

Ihr Nutzen

  • Praktische Werkzeuge zum Einsatz im beruflichen Alltag
  • Neue Denk- und Betrachtungsweisen komplexer Zusammenhänge
  • Kommunikationsmedien zur interdisziplinären Zusammenarbeit

Weitere Informationen

 

Systems Engineering Live Lab

Unser SE Live Lab ermöglicht unseren Kunden, die Potenziale von Systems Engineering zu erkennen und gemeinsam mit uns in die Umsetzung zu gehen.

Systems Engineering