Presse und News

Abbrechen
  • Gruppenbild im IoT Xperience Center
    © Fraunhofer IEM

    Im neuen GenAI-Incubator des Fraunhofer IEM entwickeln Studierende und Wissenschaftler:innen die KI-Lösungen von morgen: Kreativ, agil und nah an der Praxis. Am 16. Juli 2024 wurde der GenAI4Industry-Inkubator am Fraunhofer IEM von CDU-Generalsekretär und IEM-Kuratoriumsmitglied Carsten Linnemann eröffnet.

    mehr Info
  • Automotive Ethernet sicher entwickeln

    News / 10. Juli 2024

    Vier Personen auf einem Foto.
    © MWIKE

    Automatisiertes Fahren und die dafür nötige Vernetzung sind die Zukunft der Mobilität. Eine wichtige Technologie dafür ist das Automotive Ethernet. Damit die Kommunikation innerhalb von Fahrzeugen künftig effizient und sicher entwickelt werden kann, startet das Fraunhofer IEM zusammen mit achelos und dSPACE das neue Projekt Efficynet. Am 3. Juli 2024 haben die Projektpartner den Zuwendungsbescheid von Staatssekretärin Silke Krebs im Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen entgegengenommen.

    mehr Info
  • Whitepaper
    © dSPACE

    In einer zunehmend vernetzten und autonomen Fahrzeugwelt entstehen neue Sicherheitsrisiken. In einem Whitepaper zum Thema Safety und Security in der Fahrzeugentwicklung stellen das Fraunhofer IEM und dSPACE einen Ansatz vor, mit dem Unternehmen diese Risiken minimieren und beherrschen können. Grundlage ist ein Transferprojekt im Technologienetzwerk it's OWL.

    mehr Info
  • Diversity Day at Fraunhofer IEM

    News / 28. Mai 2024

    Rahman Jamal steht in der Mitte und hält eine Rede.
    © Fraunhofer IEM

    Diversity as a mindset - and a success factor: On May 28, 2024, all employees and students of Fraunhofer IEM gathered for a special community event: the Diversity Day. This event was Fraunhofer IEM's first time participating in the nationwide action day, highlighting the institute's cultural diversity.

    mehr Info
  • Fünf Männer lächeln in die Kamera
    © Fraunhofer IEM / Janosch Gruschczyk

    Am 16. Mai 2024 hat unser ehemaliger Kollege Sergej Japs erfolgreich seine Promotion bei Professor Roman Dumitrescu abgeschlossen. In seinem Dissertationsvorhaben entwickelte er einen Ansatz, der mit Methoden des Model Based Systems Engineering (MBSE) die ganzheitliche Entwicklung von Cybersicherheitskonzepten im Automotive-Bereich unterstützt. Das IEM-Team gratuliert ganz herzlich!

    mehr Info
  • Sechs Männer auf einem Gruppenbild
    © Fraunhofer IEM / Azad Fares

    Am 7. Mai 2024 hat unser Kollege Thorsten Koch erfolgreich seine Promotion bei Professor Eric Bodden abgeschlossen. In seinem Dissertationsvorhaben entwickelte er einen Ansatz zur Spezifikation und Verifikation von Security Protokollen sowie deren Verwendung im szenario-basierten Requirements Engineering.

    mehr Info
  • Das sichere Programmieren von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) erreicht ein neues Level: Erstmals hat das Fraunhofer IEM in Zusammenarbeit mit Codesys Development Methoden der statischen Codeanalyse in die für SPS gängige Entwicklungsumgebung Codesys integriert. Softwareentwickler:innen in der Automatisierungsbranche erhalten so in Echtzeit Hinweise auf Fehler in ihrem Code, die sie bereits im Entwicklungsprozess korrigieren können. Die Lösung ist seit dem 23. April 2024 im Release 5.0.0.0 der Codesys Static Analysis eingebunden.

    mehr Info
  • Ideen für die Ausbildung der Zukunft

    News / 24. April 2024

    Gruppenbild
    © Fraunhofer IEM / Azad Fares

    Lehrpläne, die nicht mehr der Zeit entsprechen. Fehlende Motivation, zu wenig Bewerber, hohe Abbrecherquoten: das Ausbildungssystem in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Frischer Wind muss her – da waren sich die 34 Teilnehmer:innen des Azubi-Makeathons am Fraunhofer IEM einig. In zwei Tagen entwickelten sie spannende Ideen, um das System Ausbildung neu zu denken.

    mehr Info
  • Mann mit Warnweste und Sicherheitshelm in einer Lagerhalle schaut auf ein Tablet.
    © fotostudiocolor24 / Adobe Stock

    In der neuen Expertise „Künstliche Intelligenz und industrielle Arbeit“ des Forschungsbeirats Industrie 4.0 zeigen das Fraunhofer IEM und das Fraunhofer IML Gestaltungsoptionen und Handlungsfelder auf, wie KI in der deutschen Industrie erfolgreich eingesetzt werden kann. Ziel ist sowohl eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit als auch eine Aufwertung von Arbeitsplätzen. Der KI-Einsatz beinhaltet Produktionsabläufe planen, Montagetätigkeiten übernehmen, Steuerungen programmieren oder Lager organisieren.

    mehr Info
  • Klassenraum mit einer Tafel auf der ein AI generiertes Bild angezeigt wird.
    © Midjourney / Fraunhofer IEM

    Entdecken Sie die brandneue Generative-AI-Trainingsreihe der IEM Academy! Lernen Sie in vier verschiedenen Trainings, wie Sie KI-Technologien zielführend einsetzen können, um Ihre Produktivität, Ihre Prozesse oder Ihre Produkte zu verbessern. Die ersten Trainings starten im Juni 2024.

    mehr Info

Weitere Pressemitteilungen und News finden Sie in unserem Pressearchiv