Presse & News

Abbrechen
  • Das Projektseminar Innovationswerkstatt wird regelmäßig von der Fachgruppe »Strategische Produktplanung und Systems Engineering« vom Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn in Kooperation mit dem Fraunhofer IEM angeboten. In enger Zusammenarbeit mit einem regionalen Unternehmen bietet es ausgewählten Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, an der Entwicklung eines Produkts für die Märkte von morgen mitzuwirken.

    mehr Info
  • Die Veranstaltungsreihe bündelt die Schlüsselkompetenzen beider Nationen, um neue Forschungsthemen voranzutreiben und Ideen für die Herausforderungen der Digitalisierung zu generieren. Zentraler Bestandteil der Veranstaltung ist das Projekt RAISE-MED, das im vergangenen Jahr vom BMBF bewilligt worden ist und die deutsch-malaysische Zusammenarbeit im Bereich der intelligenten technischen Systeme fördert.

    mehr Info
  • Am 28. Juni 2018 trafen sich Forschung und Industrie am Fraunhofer IEM, um über Herausforderungen der Vernetzung im industriellen Umfeld zu diskutieren. Im Fokus stand dabei die Technologie OPC UA, die die sichere Kommunikation zwischen automatisierten intelligenten Systeme unterstützt.

    mehr Info
  • Unsichere Nutzung vom Kryptografie führt zu Softwareschwachstellen / 2018

    Sichere Softwareimplementierungen mit CogniCrypt

    News / 2.7.2018

    Eine Vielzahl aktueller Studien belegt, dass die meisten Softwareanwendungen, die kryptografische Verfahren einsetzen, diese auf unsichere Art und Weise falsch benutzen. Der VeraCode-Report State of the Software Security 2017 listet die unsichere Nutzung von Kryptografie als zweithäufigste Ursache von Softwareschwachstellen, direkt hinter Data Leakage.

    mehr Info
  • Am 28. Juni 2018 besuchten Vertreter der FDP-Landtagsfraktion das Fraunhofer IEM an der Zukunftsmeile 1 in Paderborn. Moritz Körner (Mitglied des NRW-Landtags und hochschulpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion) und Marc Lürbke (Mitglied des NRW-Landtags und stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion) trafen sich mit Prof. Roman Dumitrescu (Direktor Fraunhofer IEM).

    mehr Info
  • Der Begriff Digitaler Zwilling ist in Mode – was versteht man aber genau darunter? Diese Frage wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fachgruppe Systems Engineering am 13. Juni 2018 auf unterschiedlichste Art beantwortet. Für manch einen waren mit dem Digitalen Zwilling CAD-Modelle, Tests und Simulationen gemeint – und damit erst einmal nichts Neues. Andere Teilnehmer beschrieben ihn etwa ganzheitlicher als »Platzhalter des Produktes in verschiedenen Anwendungsfällen«.

    mehr Info
  • Der Trailer-Spezialist und Anbieter von Transportlösungen arbeitet mit Fraunhofer IEM an Digitalisierungsstrategie / 2018

    Schmitz Cargobull treibt Digitalisierung voran

    News / 19.6.2018

    Digitalisierung und Vernetzung: Was bedeutet das für die Zukunft von Flottenmanagement, Transport und Logistik? Zwei Tage widmete sich Schmitz Cargobull bei einem Management-Meeting dieser hochrelevanten Frage. Dafür war der europäische Marktführer für Sattelauflieger, Anhänger und Aufbauten zu Gast am Fraunhofer IEM in Paderborn.

    mehr Info
  • Entwicklungs-Software für den Mittelstand / 2018

    Erste Ausgründung des Fraunhofer IEM erleichtert Produktentwicklung

    Pressemitteilung / 7.6.2018

    Die Entwicklung komplexer technischer Systeme erfordert eine fachübergreifende Kommunikation und ein transparentes Verwalten von Informationen. Im Spitzencluster it´s OWL hat das Fraunhofer IEM einen speziellen Ansatz für die disziplinübergreifende Produktentwicklung im Mittelstand erarbeitet. Auf dieser Basis wurde am 7. Juni 2018 die Two Pillars GmbH gegründet. Die erste Ausgründung des Forschungsinstituts bietet Unternehmen künftig eine Software, die eine modellbasierte Produktentwicklung mit geringem Aufwand digital unterstützt.

    mehr Info
  • Gemeinsame Pressemitteilung von AUDI AG, ESCRYPT GmbH, Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC), Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik (IEM), Freie Universität Berlin, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Infineon Technologies AG, Itemis AG, Mixed Mode GmbH, Robert Bosch GmbH, SCHUTZWERK GmbH, Technischen Universität Braunschweig, Technische Universität München, Universität Ulm, Volkswagen AG (assoziierter Partner) / 2018

    Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

    Pressemitteilung / 29.5.2018

    Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Gemeinsam mit 15 Partnern aus Industrie und Wissenschaft erarbeitet das Fraunhofer IEM in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen »Security For Connected, Autonomous Cars« (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

    mehr Info